Berichte der Regionen

Jede Gemeinschaft gibt einen Bericht ab zu aktuellen Entwicklungen, Veranstaltungen, Servicefragen und auftretenden Schwierigkeiten. Im Frage & Antwort –Sitzungen teilen wir unsere Herausforderungen und Lösungen mit anderen Delegierten. Wir teilen was für uns funktioniert und bitten um Hilfe, wenn wir sie brauchen.

Bericht Fellowship Development 

Bericht des Fellowship Development Komitees
Berichte der “Task Teams”

Workshops

Das FD-Komitee und NA World Services bieten Workshops für die lokalen Gemeinschaften an, z.B.:

- Führungsqualität in NA  
- Der Wert von Service
- Sponsorschaft
- Stabile Stammgruppen aufbauen
- "Train the Trainer"


Siehe auch Download Center

Arbeitsgruppen

Da während der Konferenzen nicht genügend Zeit ist, um alle Angelegenheiten direkt zu bearbeiten, werden Arbeitsgruppen gebildet. Diese treffen sich zwischen den Konferenzen via Skype, um an Projekten zu arbeiten. Die Delegierten nominieren sich zu diesen Arbeitsgruppen.

Jede Arbeitsgruppe stellt während der nächsten Konferenz in einem Bericht die Ergebnisse vor. Themen von Arbeitsgruppen sind z.B.:

- Europäische Service Learning Days
- Die Vision für die zukünftige Arbeit des EDM
- Präsentation für die nächste Welt-Dienstkonferenz  (WSC)
- Überarbeiten der Richtlinie für die Europäische Convention (ECCNA )
- Richtlinien für den Umgang mit sozialen Medien
- Möglichkeiten für Öffentlichkeitsarbeit (PR) auf europäischer Ebene

Wahlen

Wenn ein Dienst durch Rotation beendet ist, können sich interessierte Mitglieder entweder selbst bewerben oder durch EDM-Delegierte oder Regionen nominiert werden. Wahlen finden entweder beim Sommer- oder beim Winter-EDM statt. Alle Kandidaten senden vorab ein Bewerbungsformular an das Steering Committee, welches am Morgen des ersten Konferenztages vorliegen muss. Kandidaten müssen nicht anwesend sein. 

Entscheidungen im Konsensverfahren (CBDM)

Eine andere Art der Entscheidungsfindung.

Wenn Delegierte der verschiedenen europäischen Gemeinschaften an ihrem ersten EDM teilnehmen, sind sie oft überrascht über die, wie beim EDM Entscheidungen getroffen werden. In den weitaus meisten Fällen wird ein Konsensverfahren benutzt; eine Entscheidung durch Abstimmung per qualifizierter Mehrheit findet nur als letzte aller Möglichkeiten statt. Wir versuchen stets, unsere Entscheidungen im Konsens zu treffen. Dies bedeutet, dass wir zu einer Einigung finden anstatt zu einer Mehrheitsentscheidung.

“Dienst in NA ist Teamarbeit. Unsere Servicerepräsentanten und Service­reprä­sentantinnen sind eher der Gemeinschaft von NA als Ganzem verant­wort­lich als ei­nem bestimmten Kreis. Das gilt für alle anderen betrauten Die­nerinnen und Diener des Teams. Die volle Mitwirkung eines jeden Teammit­glieds ist von großem Wert, wenn wir danach streben, das ge­meinsame Ge­wissen der Ge­samtheit auszudrücken.”. (12 Konzepte für NA Service, S. 17)

 
Consensus Process  (PDF, 9000 kB)
Handout (PDF, 4400 kB)