Vision: 

"Fellowship Development unterstützt NA-Gemeinschaften dabei, zu vollständigem Selbsterhalt zu finden und ihren Platz in NA als Ganzem zu finden.“

Unser Ziel:

"FD unterstützt alle Regionen innerhalb der EDM-Zone dabei, einen gemeinsamen Standard zu erreichen und bietet hierfür die notwendigen Hilfen.“

FD - Das Herz des EDM

Fellowship Development ist eine der zentralen Aktivitäten des EDM geworden, indem neueren NA-Gemeinschaften dabei unterstützt werden, ihre Servicestruktur aufzubauen und lokale Schwierigkeiten zu meistern. Das EDM hat ein Unterkomitee – das Fellowship Development Komittee (FDC) – welches sich dieser Aufgabe des EDM widmet: Gruppen sowie neue und ältere Gemeinschaften innerhalb unserer geographischen Zone zu stärken.

Hierfür gibt es, je nach Umständen und vorhandenen Resourcen, verschiedene Möglichkeiten. Wir arbeiten eng mit NA World Services zusammen, die für Fellowship Development weltweit verantwortlich sind.

Das FD Komittee

Das Fellowship Development Komittee (FDC) ist ein selbständiges Komitee mit eigenem Budget, welches dem EDM gegenüber rechenschaftspflichtig ist.

Das FDC hält bei den Konferenzen des EDM Workshops zu FD-relevanten Themen für die Delegierten ab. Außerdem arbeitet das FDC mit dem EDM und NA World Services zusammen, um Workshops in den Gemeinschaften des EDM anzubieten.

Das Komitee plant die anstehenden Fellowship Development-Aktivitäten und koordiniert die “Task Teams” ((TT), FD-Arbeitsgruppen)) , indem sie Mitglieder aus den Reihen der Delegierten für die Aktivitäten vorschlagen und den Mitgliedern der Task Teams Erfahrungen zur Verfügung stellen.

Das FDC besteht aus  3 Mitgliedern: dem FD Chair, dem stellvertretenden FD Chair und einem dritten Mitglied.

Finanzierung durch FD

Alle EDM-Gemeinschaften können Finanzierung für FD beantragen. Gemeinschaften, die Finanzierung für eine FD-Aktivität vor Ort beantragen, durchlaufen einen Evaluierungsprozess durch das FD Komitee, ehe eine Entscheidung getroffen wird.

Fragen hierzu beantwortet gerne das Fellowship Development Komittee:
fdc@edmna.org

Geschichte des FD Kommittees

1998 
Im Jahr 1998 fand die erst Fellowship Development-Aktivität in Form von Outreach nach Polen statt: Mitglieder aus der Umgebung (Berlin) reisten mit günstigen Verkehrsmitteln als Team nach Polen.

2003 
Beim Winter-EDM in Krakau wurde die Gründung des “Fellowship Development“ Komitees vorgeschlagen, um die ehemaligen Unterkomitees für Krankenhäuser und Einrichtungen (K&E) und Öffentlichkeitsarbeit (PI) zu ersetzen.

2011
Seit dem Winter-EDM in Malta wurde in der Fellowship Development-Arbeit ein neuer Weg eingeschlagen, indem zunächst als Experiment 6 „Task Teams“ (FD-Arbeitsgruppen) gebildet wurden. Hierfür werden Delegierte aus den anliegenden Regionen benannt, die ein Task Team bilden und ein Budget aufstellen (Ansprechperson / Budgetverantwortlicher). Auf diese Weise nehmen die Delegierten sowohl im EDM als auch im Fellowship Development eine aktive Rolle ein.

2014
Beim Winter-EDM in Porto stellte eine Arbeitsgruppe einen Antrag für die Ausrichtung der “Europäische Service Learning Days” (ESL) durch das EDM in Berlin.

2015
Ausrichtung der ersten “Europäischen Service Learning Days” (ESL) in Berlin.